Invisibili

Die Unsichtbaren

Tu abitavi in via dell’amore vicendevole
Du wohntest in der Straße der gegenseitigen Liebe
E io qualche volta passeggiavo da quelle parti lì
und ich kam ab und zu dort vorbei
Il profumo dell’estate a volte era gradevole
der Duft des Sommers war manchmal angenehm
E le tue medagliette al merito sul petto brillavano
und deine Verdienstmedaillen glänzten auf deiner Brust
Brillavano molto più dei miei lividi
sie glänzten viel stärker als meine blauen Flecken

Tu camminavi nell’inquietudine
Du wandeltest in der Unruhe
E la mia incudine era un cognome inesorabile
Mein Amboss war ein unbarmherziger Familienname
Un deserto di incomunicabilità
eine Wüste der Kontaktunfähigkeit
Tu eri laureato in danni irreversibili
Du hattest ein Diplom in irreversiblen Schäden
che la droga provoca al cervello
die Drogen im Hirn anrichten
Io un po’ di questo un po’ di quello
Ich ein wenig von dies und ein wenig von das
In fondo niente di veramente utile
im Grunde nichts wirklich nützliches
Tu eri bravissimo a specchiarti nelle vetrine
Du warst sehr gut darin dich in den Schaufenstern zu spiegeln
Io altrettanto a svuotare le cantine
ich ebenso im Keller leer trinken
Per noi amici, pochi amici, pochissimi amici
Für uns Freunde, wenige Freunde, sehr wenige Freunde
Tu eri fortissimo a inventarti la realtà
Du warst sehr stark darin die Realität zu erfinden
Io liberissimo di crederla o non crederla
Ich sehr frei sie zu glauben oder auch nicht
E ho sempre sperato che qualcuno un giorno
und ich habe immer darauf gehofft dass irgendjemand, irgendwann
Potesse parlare male di noi
schlecht über uns reden würde
Ma eravamo invisibili, talmente invisibili che non ci vedevamo mai
Doch wir waren unsichtbar, dermaßen unsichtbar, dass wir uns nie sahen.
Stu ténpu
Diese Zeit
Ch’u s’è pigiòu a beléssa e u nòstru cantu
die die Schönheit und unser Gesang fortgetragen hat
Pe ripurtane inderée sénsa ciü un sensu
um es uns, ohne jede Bedeutung zurückzubringen.
Ma òua che se vedemmu
doch jetzt wo wir es erkennen
Dumàn tüttu u cangiàa
wird morgen alles anders werden.

Tu abitavi in via dell’amore vicendevole
Du wohntest in der Straße der gegenseitigen Liebe
E io avevo preso una stanza in affitto da quelle parti lì
und ich habe in der Gegend ein Zimmer gemietet
Io dimostravo fondamentalmente i miei anni
mir sah man meine Jahre grundsätzlich an
Tu ormai non sapevi più quali fossero i tuoi
du wusstest nicht mehr über deine Bescheid
Perché a Genova si moriva a vent’anni
Weil man in Genua mit zwanzig starb
Ma senza diventare mai, mai degli eroi
aber ohne niemals, niemals ein Held zu werden
Coi tuoi separati a colpi di calibro trentotto
mit deinen, getrennt von Schüsse Kaliber 38
E i miei tenuti insieme dalla speranza per l’umanità
und meine zusammengehalten von der Hoffnung für die Menschheit
Noi sempre oltre ogni limite
wir, immer grenzenlos
Quel limite era una scommessa da non perdere mai
die Grenze war eine Wette die man nie verlieren durfte
Tu eri bravissimo a ballare sulle rovine
Du warst sehr gut im Tanzen auf den Ruinen
Io altrettanto a rubare comprensione
ich ebenso im Verständnis erschleichen
Di noi amici, pochi amici, pochissimi amici
Von uns Freunde, wenige Freunde, sehr wenige Freunde
Tu eri fortissimo a inventarti la verità
Du warst sehr stark im erfinden der Wahrheit
Io liberissimo di crederla o non crederla
ich sehr frei sie zu glauben oder auch nicht
Io ho sempre sperato che qualcuno un giorno
ich habe immer gehofft dass irgendjemand eines Tages
Potesse accorgersi di noi
uns bemerken würde.
Ma eravamo invisibili, che non ci vedevamo mai
Doch wir waren unsichtbar, dass wir uns nie sahen.
Stu ténpu
Diese Zeit
Ch’u s’è pigiòu a beléssa e u nòstru cantu
die die Schönheit und unser Gesang fortgetragen hat
Pe ripurtane inderée sénsa ciü un sensu
und es uns, ohne jede Bedeutung zurückgebracht hat.
Ma òua che se vedemmu
doch jetzt wo wir es erkennen
Dumàn tüttu u cangiàa
wird morgen alles anders werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s