Bocca di Rosa

Rosenmund

La chiamavano bocca di rosa
Sie nannten sie Rosenmund
Metteva l’amore, metteva l’amore
Sie stellte die Liebe, sie stellte die Liebe
Metteva l’amore sopra ogni cosa
Sie stellte die Liebe über alles

Appena scesa alla stazione
Kaum am Bahnhof ausgestiegen
Del paesino di Sant Ilario
Im kleinen Dorf Sant Ilario
Tutti si accorsero con uno sguardo
Merkte jeder beim ersten Blick
Che non si trattava di un missionario
Dass es sich nicht um eine Missionarin handelte.
C’e‘ chi l’amore lo fa per noia
Es gibt welche, die Liebe aus Langeweile machen
Chi se lo sceglie per professione
solche, die sie zum Beruf wählen
Bocca di rosa ne’l’uno ne‘ l’altro
Rosenmund tat weder das eine noch das andere
Lei lo faceva per passione
Sie tat es aus Leidenschaft
Ma la passione spesso conduce
Aber die Leidenschaft führt oft dazu
A soddisfare le proprie voglie
Das eigene Verlangen zu befriedigen
Senza indagare se il concupito
Ohne zu erkunden, ob der Partner
Ha il cuore libero oppure ha moglie
Ein freies Herz oder eine Ehefrau hat
E fu cosi che da un giorno all altro
Und so geschah es von einem Tag zum anderen
Bocca di rosa si tiro addosso
L’ira funesta delle cagnette
Rosenmund zog die unheilvolle Wut der Hündinnen an sich
A cui aveva sottratto l’osso
Denen sie den Knochen entzogen hatte.
Ma le comari di un paesino
Aber die Weiber in einem kleinen Dorf
Non brillano certo in iniziativa
Glänzen sicherlich nicht an Einfallsreichtum
Le contromisure fino a quel punto
Die Gegenmassnahmen bis zu diesem Zeitpunkt
Si limitavano all’invettiva
Beschränkten sich auf bösartiges Geschwätz
Si sa che la gente da buoni consigli
Man weiss, dass die Leute gute Ratschläge geben
Sentendosi come Gesu nel tempio
Indem sie sich wie Jesus im Tempel fühlen
Si sa che la gente da buoni consigli
Man weiss, dass die Leute gute Ratschläge geben
Se non puo piu dare cattivo esempio;
wenn sie kein schlechtes Beispiel mehr geben können;
Cosi una vecchia mai stata moglie
Sodann eine Alte, die nie Ehefrau gewesen
Senza mai figli senza piu voglie
Ohne je Kinder, ohne Verlangen
Si prese la briga e di certo il gusto
Nahm sich das Recht und sicher das Vergnügen
Di dare a tutte il consiglio giusto
Jedem den richtigen Rat zu geben
E rivolgendosi alle cornute
Und an die Gehörnten gewandt
Le apostrofo‘ con parole acute
Belehrte sie diese mit scharfen Worten
„il furto d’amore sara punito
“Der Liebesdiebstahl wird bestraft werden
disse dall ordine costituito“
Sagte sie, von den Hütern des Gesetzes”
e quelle andarono dal commissario
Und sie gingen zum Kommissar
e dissero senza parafrasare:
Und sprachen ohne Umschweife:
Quella schifosa ha gia troppi clienti
Dieses Ekel hat schon zu viele Kunden
Piu di un consorzio alimentare
Mehr als ein Lebensmittelmarkt
Ed arrivarono quattro gendarmi
Und es kamen vier Gendarmen
Con i pennacchi, con i pennacchi
Mit dem Federbusch, mit dem Federbusch
Ed arrivarono quattro gendarmi
Und es kamen vier Gendarmen
Con i pennacchi e con le armi
Mit dem Federbusch und mit den Waffen
Spesso gli sbirri e i carabinieri
Oftmals die Bullen und die Carabinieri
Al proprio dovere vengono meno
Erfüllen nicht ihre Pflicht
Ma non quando sono in alta uniforme
Aber niemals, wenn sie in Uniform sind
E l’accompagnarono al primo treno.
Und sie begleiteten sie zum ersten Zug.
Alla stazione c’erano tutti
Zum Bahnhof kamen alle
Dal commissario al sagrestano
Vom Kommissar bis zum Messner
Alla stazione c’erano tutti
Zum Bahnhof kamen alle
Con gli occhi rossi e il cappello in mano
Mit roten Augen und ihrem Hut in der Hand
A salutare chi per un poco
Um zu verabschieden, die für ein bisschen
Senza pretese, senza pretese
Ohne Ansprüche, ohne Ansprüche
Porto l’amore nel paese.
Die Liebe ins Dorf gebracht hatte.
C’era un cartello giallo
Es gab ein gelbes Schild
Con una scritta nera
Mit schwarzer Schrift
Diceva: Addio bocca di rosa
Hiess es: Lebewohl Rosenmund
Con te se ne parte la primavera
Mit dir geht der Frühling
Ma una notizia un po originale
Aber eine etwas aussergewöhnliche Nachricht
Non ha bisogno di alcun giornale
Benötigt keine Zeitung
Come una freccia dall’arco scocca
So wie ein Pfeil aus dem Bogen schiesst
Vola veloce di bocca in bocca
Fliegt sie schnell von Mund zu Mund
E alla stazione successsiva
Und am nächsten Bahnhof
Molta piu gente di quando partiva
Viel mehr Leute als bei ihrer Abreise
Chi manda un bacio, chi getta un fiore
Einer schickt einen Kuss, einer wirft eine Blume
Chi si prenota per due ore
Einer lässt sich für zwei Stunden vormerken
Persino il parroco che non disprezza
Sogar der Pfarrer, der
Fra un miserere e un’estrema unzione
Zwischen einem Miserere und einer letzten ölung
Il bene effimere della bellezza
Das vergängliche Gut der Schönheit nicht verachtet
La volle accanto in processione
Wollte sie neben sich bei der Prozession.
E con la vergine in prima fila
Und mit der Jungfrau in der ersten Reihe
E bocca di rosa poco lontano
Rosenmund nur wenig entfernt
Si porta a spasso per il paese
Trägt man spazieren durch das Dorf
L’amore sacro e l’amor profano
Die heilige und die weltliche Liebe

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s