Creuza de mä

Saumpfad zum Meer

Umbre de muri muri de mainé
Schatten von Gesichtern, Gesichter von Matrosen,
dunde ne vegnì duve l’è ch’ané
woher kommt ihr, – wohin geht ihr?
da ’n scitu duve a l’ûn-a a se mustra nûa
Von einem Ort, wo sich der Mond nackt zeigt
e a neutte a n’à puntou u cutellu ä gua
und uns die Nacht das Messer an den Hals gesetzt hat
e a muntä l’àse gh’é restou Diu
und nur Gott geblieben ist, um den Esel zu reiten;
u Diàu l’é in çë e u s’è gh’è faetu u nìu
der Teufel ist im Himmel und hat sich dort ein Nest gebaut;
ne sciurtìmmu da u mä pe sciugà e osse da u Dria
lasst uns das Meer verlassen, um die Knochen bei Andrea
a a funtan-a di cumbi ’nta cä de pria.
zu trocknen am Brunnen der Tauben, im Haus aus Stein.

E ’nt’a cä de pria chi ghe saià
Und wer wird sein im Haus aus Stein,
int’à cä du Dria che u nu l’è mainà
im Haus des Andrea, der kein Matrose ist?
gente de Lûgan facce da mandillä
Leute aus Lugano, Gesichter von Taschendieben,
qui che du luassu preferiscian l’ä
jene, die vom Seebarsch den Flügel wollen,
figge de famiggia udù de bun
Mädchen aus anständiger Familie, Geruch des Guten,
che ti peu ammiàle senza u gundun.
die kannst du ohne Präservativ anschauen.

E a ’ste panse veue cose che daià
Und was wird er diesen leeren Bäuchen geben?
cose da beive, cose da mangiä
Etwas zu trinken, etwas zu essen,
frittûa de pigneu giancu de Purtufin
frittierte Fische, Weissen aus Portofino,
çervelle de bae ’nt’u meximu vin
Schafshirn im gleichen Wein,
lasagne da fiddià ai quattru tucchi
Lasagne mit vier Saucen
paciûgu in aegruduse de lévre de cuppi.
und Dachhasenpastete* in Süsssauer.

E ’nt’a barca du vin ghe naveghiemu ’nsc’i scheuggi
Und im Schiff aus Wein werden wir auf den Felsen auflaufen,
emigranti du rìe cu’i cioi ’nt’i euggi
Emigranten des Gelächters mit Nägeln in den Augen,
finché u matin crescià da puéilu rechéugge
bis der Morgen wächst, damit wir ihn einfangen können,
frè di ganeuffeni e dè figge
Bruder der Nelken und der Mädchen,
bacan d’a corda marsa d’aegua e de sä
Herr über das Tau – faul von Wasser und Salz -,
che a ne liga e a ne porta ’nte ’na creuza de mä.
der uns bindet und uns einen Pfad durchs Meer bahnt.

* Dachhase ist ein ironischer Ausdruck für Katzen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s