La Casa Di Hilde

Das Haus von Hilde

L’ombra di mio padre due volte la mia,
Der Schatten meines Vaters, doppelt so groß wie meiner
lui camminava e io correvo,
Er lief und ich rannte,
sopra il sentiero di aghi di pino,
Über den Pfad aus Tannennadeln,

la montagna era verde.
Der Berg war grün.
Oltre quel monte il confine,
Hinter diesem Berg, die Grenze
oltre il confine chissà,
Hinter der Grenze, wer weiß,
oltre quel monte la casa di Hilde.
Hinter dem Berg das Haus von Hilde.
Io mi ricordo che avevo paura,
Ich erinnere mich, dass ich Angst hatte,
quando bussammo alla porta,
Als wir an der Türe geklopft haben,
ma lei sorrise e ci disse di entrare,
Doch sie lächelte und bat uns hinein
era vestita di bianco.
Sie war in weiß gekleidet.
E ci mettemmo seduti ad ascoltare il tramonto,
Und wir setzten uns hin um dem Sonnenuntergang zu lauschen,
Hilde nel buio suonava la cetra.
In der Dunkelheit spielte Hilde die Zither.
E nella notte mio padre dormiva,
Und in der Nacht schlief mein Vater,
ma io guardavo la luna,
Ich aber schaute zum Mond,
dalla finestra potevo toccarla,
Vom Fenster aus konnte ich ihn berühren,
non era più alta di me.
er war nicht höher als ich.
E il cielo sembrava più grande
und der Himmel erschien größer
ed io mi sentivo già uomo.
Und ich fühlte mich schon wie ein Mann.
Quando la neve scese a coprire la casa di Hilde.
Als der Schnee fiel und das Haus von Hilde bedeckte.
Il doganiere aveva un fucile
Der Zöllner hatte ein Gewehr
quando ci venne a svegliare,
Als er kam um uns zu wecken,
disse a mio padre di alzare le mani
Er sagte zu meinem Vater er solle die Hände hochheben
e gli frugò nelle tasche.
Und durchsuchte seine Taschen
Ma non trovò proprio niente,
Fand aber gar nichts,
solo una foto ricordo.
Nur ein Erinnerungsfoto
Hilde nel buio suonava la cetra.
In der Dunkelheit spielte Hilde die Zither.
Il doganiere ci strinse la mano
Der Zöllner gab uns die Hand
e se ne andò desolato,
Und ging betrübt fort,
e allora Hilde aprì la sua cetra
Dann öffnete Hilde ihre Zither
e tirò fuori i diamanti.
Und holte die Diamanten hervor
E insieme bevemmo del vino
Und gemeinsam tranken wir Wein
ma io solo mezzo bicchiere.
Ich aber nur ein halbes Glas.
Quando fù l’alba lasciammo la casa di Hilde.
Als es dämmerte verließen wir Hildes Haus.
Oltre il confine,con molto dolore,
Hinter der Grenze, mit viel Schmerz,
non trovai fiori diversi,
Fand ich keine andersartigen Blumen,
ma sulla strada incontrammo una capra
Doch auf der Straße trafen wir eine Ziege
che era curiosa di noi.
Die auf uns neugierig war.
Mio padre le andò più vicino
Mein Vater näherte sich ihr
e lei si lasciò catturare,
Und sie lies sich einfangen,
così la legammo alla corda e venne con noi.
So banden wir ihr eine Schnur um und sie kam mit uns.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s