La donna cannone

Das Riesenweib

Butterò questo mio enorme cuore fra le stelle
un giorno, giuro che lo farò
e oltre l’azzurro della tenda nell’azzurro io
volerò quando la donna cannone* d’oro e d’argento
diventerà senza passare per la stazione l’ultimo treno
prenderà in faccia ai maligni e ai superbi il mio nome
scintillerà dalle porte della notte il giorno si bloccherà

Zwischen die Sterne werd ich’s werfen, mein riesengrosses Herz,
eines Tages, ich schwör’s, werd ich’s tun
und über das Blau des Zeltes hinaus
wird ich ins Blaue fliegen wenn das Riesenweib zu Gold und Silber wird
nimmt es den letzten Zug, ohne zum Bahnhof zu gehen
gegenüber den Böswilligen und Stolzen wird mein Name
leuchten an den Pforten der Nacht wird der Tag stecken bleiben

un applauso del pubblico pagante lo sottolineerà
e dalla bocca del cannone una canzone suonerà

ein Applaus des zahlenden Publikums wird es unterstreichen
und aus dem Mund der Kanone wird ein Lied ertönen

E con le mani amore per le mani ti prenderò
e senza dire parole nel mio cuore ti porterò
e non avrò paura se non sarò bella come dici tu
ma voleremo in cielo in carne e ossa, non torneremo più
e senza fame, senza sete e senza aria senza rete voleremo via

Und mit den Händen, Liebster, werde ich dich bei den Händen nehmen
und wortlos werd ich dich in meinem Herzen tragen
und keine Angst haben, wenn ich nicht so schön sein werde, wie du sagst
doch in Fleisch und Blut werden wir in den Himmel fliegen und kehren nicht mehr um
und ohne Hunger, ohne Durst und ohne Luft ohne Netz werden wir wegfliegen

Così la donna cannone quell’enorme mistero volò
tutta sola verso un cielo nero nero s’incamminò
tutti chiusero gli occhi nell’attimo esatto in cui sparì
altri giurarono e spergiurarono che non erano mai stati lì

So flog das Riesenweib, dieses unermessliche Geheimnis,
ganz alleine machte es sich auf den Weg in den tiefschwarzen Himmel
alle schlössen die Augen genau im Moment, als es verschwand
einige schworen und leugneten, je dabei gewesen zu sein

E con le mani amore, con le mani ti prenderò
e senza dire parole nel mio cuore ti porterò
e non avrò paura se non sarò bella come vuoi tu
ma voleremo in cielo in carne e ossa, non torneremo più
e senza fame, senza sete e senza aria senza rete voleremo via

Und mit den Händen, Liebster, werde ich dich bei den Händen nehmen
und wortlos werd ich dich in meinem Herzen tragen
und keine Angst haben, wenn ich nicht so schön sein werde, wie du willst
doch in Fleisch und Blut werden wir in den Himmel fliegen und kehren nicht mehr um
und ohne Hunger, ohne Durst und ohne Luft ohne Netz werden wir wegfliegen

*: wörtlich „Kanonenfrau“, bedeutet auch: besonders grosse und dicke Frau

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s