La leva calcistica della classe ’68

Die Fussballer-Aushebung des Jahrgangs 68

Sole sul tetto dei palazzi in costruzione
sole che batte sul campo di pallone
e terra e polvere che tira vento
e poi magari piove
Nino cammina che sembra un uomo
con le scarpette di gomma dura
dodici anni e il cuore pieno di paura

Sonne auf den Dächern der Häuser, die noch im Bau sind
Sonne, die auf das Fussballfeld brennt
und Erde und Staub, der Wind weht sie auf
und dann regnet’s
sogar Nino läuft, dass er wirkt wie ein Mann
mit seinen kleinen Schuhen aus hartem Gummi
zwölf Jahre alt und das Herz voller Angst

Ma Nino non aver paura di sbagliare un calcio di rigore
non è mica da questi particolari che si giudica un giocatore
un giocatore lo vedi dal coraggio dall’altruismo e dalla fantasia

Aber Nino, hab keine Angst, einen Elfmeter zu verfehlen
nicht etwa an solchen Details wird ein Spieler beurteilt
einen Spieler kennst du am Mut, an seinem Altruismus, an der Phantasie

E chissà quanti ne hai visti e quanti ne vedrai
di giocatori tristi che non hanno vinto mai
ed hanno appeso le scarpe a qualche tipo di muro
e adesso ridono dentro al bar
e sono innamorati da dieci anni
con una donna che non hanno amato mai
chissà quanti ne hai veduti
chissà quanti ne vedrai

Und wer weiss, wieviele kennst du schon, wieviele wirst du noch sehen
traurige Spieler, die noch nie siegten
und die Schuhe haben sie an den Nagel gehängt
und lachen jetzt in der Bar
und sind seit zehn Jahren verliebt
in eine Frau, die sie nie geliebt haben
wer weiss, wieviele du schon kennst von denen
wer weiss, wieviele wirst du noch sehen

Nino capì fin dal primo momento
l’allenatore sembrava contento
e allora mise il cuore dentro le scarpe
e corse più veloce del vento
prese un pallone che sembrava stregato
accanto al piede rimaneva incollato

Nino hat gleich von Anfang begriffen
der Trainer schien zufrieden
und dann packte Nino sein Herz in die Schuhe
lief schneller als der Wind
nahm einen Ball, der wie verhext
an seinem Fuss zu kleben schien

entrò nell’area tirò senza guardare
ed il portiere lo fece passare
ma Nino non aver paura di tirare un calcio di rigore
non è mica da questi particolari che si giudica un giocatore
un giocatore lo vedi dal coraggio dall’altruismo e dalla fantasia

er kam vor’s Tor, und dann, ohne zu schauen: Schuss!
und der Torhüter liess ihn passieren
Aber Nino, hab keine Angst, einen Elfmeter zu schiessen
nicht etwa an solchen Details wird ein Spieler beurteilt
einen Spieler kennst du am Mut, an seinem Altruismus, an der Phantasie

Il ragazzo si farà anche se ha le spalle strette
quest’altr’anno giocherà con la maglia numero sette

Aus dem Jungen wird etwas werden sind – seine Schultern auch zurückgeblieben
schon im nächsten Jahr wird er spielen im Trikot mit der Nummer sieben

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s