La Tua Libertà

Deine Freiheit

Oltre le mura
della città
un orizzonte insegue un orizzonte;
a un’autostrada, un’altra seguirà,
gli spazi sono fatti per andare;
la tua libertà,
se vuoi, la puoi trovare.
E un uomo saggio
regole farà,
una prigione fatta di parole;
i carcerieri
di una società
ti impediranno di cercare il sole;
la tua libertà,
se vuoi, la puoi avere.

Hinter den Stadtmauern
Folgt ein Horizont dem anderem
Auf eine Autobahn wird eine weitere folgen
Räume sind gemacht um zu gehen
Deine Freiheit,
wenn du willst, kannst du sie finden.
Und ein weiser Mann
Wird Regeln aufstellen
Ein Gefängnis aus Worte
Die Kerkermeister
Einer Gesellschaft
Werden dich hindern die Sonne zu suchen
Deine Freiheit,
wenn du willst, kannst du sie haben.

Fossi un uccello
alto nel cielo
potrei volare senza aver padroni;
se fossi un fiume
potrei andare
rompendo gli argini nelle mie alluvioni

Wäre ich ein Vogel
Hoch oben am Himmel
Könnte ich fliegen, ohne Herren zu haben
Wäre ich ein Fluss
Könnte ich fließen
Und die Ufer mit meinen Überschwemmungen durchbrechen

E boschi e boschi
cerco attorno a me
dov’è la terra che non ha barriere?
dov’è quel vento
che ci spingerà
come le vele o le bandiere;
la tua libertà
se vuoi la puoi avere.
Fossi un uccello
alto nel cielo
potrei volare senza aver padroni;
se fossi un fiume
potrei andare
rompendo gli argini nelle mie alluvioni

Und Wälder und Wälder
Suche ich um mich herum
Wo ist das Land, das keine Schranken hat
Wo ist der Wind,
Der uns vorwärts treiben wird
Wie Segel oder Fahnen;
Deine Freiheit
Wenn du willst, kannst du sie haben
Wäre ich ein Vogel
Hoch oben am Himmel
Könnte ich fliegen ohne Herren zu haben
Wäre ich ein Fluss
Könnte ich fließen
Und die Ufer mit meinen Überschwemmungen durchbrechen

Ma sono un uomo
uno fra milioni
e come gli altri ho il peso della vita
e la mia strada
lungo le stagioni
può essere breve, ma può essere infinita;
la tua libertà
cercala, che si è smarrita.
cercala, che si è smarrita

Aber ich bin ein Mensch
Einer unter Millionen
Und wie die anderen trage auch ich die Last des Lebens
Und mein Weg
Entlang den Jahreszeiten
Kann kurz sein, kann aber auch unendlich sein
Deine Freiheit
Such sie, denn sie hat sich verirrt
Such sie, denn sie hat sich verirrt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s