Un Altro Giorno E‘ Andato

Ein weiterer Tag ist vergangen

E un altro giorno è andato, la sua musica ha finito,
quanto tempo è ormai passato e passerà?
Le orchestre di motori ne accompagnano i sospiri:
l‘ oggi dove è andato l‘ ieri se ne andrà.
Se guardi nelle tasche della sera
ritrovi le ore che conosci già,
ma il riso dei minuti cambia in pianto ormai
e il tempo andato non ritroverai…

Und ein weiterer Tag ist vergangen, seine Musik ist verstummt,
wie viel Zeit ist vergangen und wird noch vergehen?
Das Orchester der Motoren begleitet die Seufzer:
Dort wo das Heute hingegangen ist wird das Gestern auch hingehen.
Wenn du in die Taschen des Abends schaust
Wirst du die Stunden, die du bereits kennst, wiederfinden,
doch das Lachen der Minuten verwandelt sich in Weinen
und die vergangene Zeit wirst du nicht mehr wiederfinden…

Giornate senza senso, come un mare senza vento,
come perle di collane di tristezza…
Le porte dell’estate dall‘ inverno son bagnate:
fugge un cane come la tua giovinezza.
Negli angoli di casa cerchi il mondo,
nei libri e nei poeti cerchi te,
ma il tuo poeta muore e l‘ alba non vedrà
e dove corra il tempo chi lo sa?

Sinnlose Tage, wie ein Meer ohne Wind
Wie Perlen in Ketten von Traurigkeit…
Die Türen des Sommers sind vom Winter nass:
Ein Hund flüchtet, wie deine Jugend.
In den Ecken des Hauses suchst du die Welt,
in den Büchern und in den Poeten suchst du dich,
aber dein Poet stirbt und wird das Morgenrot nicht sehen
und wohin die Zeit rennt, wer weiß es?

Nel sole dei cortili i tuoi fantasmi giovanili
corron dietro a delle Silvie beffeggianti,
si è spenta la fontana, si è ossidata la campana:
perchè adesso ridi al gioco degli amanti?
Sei pronto per gettarti sulle strade,
l‘ inutile bagaglio hai dentro in te,
ma temi il sole e l‘ acqua prima o poi cadrà
e il tempo andato non ritornerà…

In der Sonne der Hinterhöfe rennen deine jugendlichen Geister
Hinter spottenden Grasmücken hinterher,
der Brunnen ist aus, die Glocke verrostet:
warum lachst du jetzt über das Spiel der Liebenden?
Du bist bereit dich auf die Strasse zu werfen,
das unnötige Gepäck trägst du in dir
doch du fürchtest, die Sonne und das Wasser werden früher oder später fallen
und die vergangene Zeit wird nicht zurückkehren…

Professionisti acuti, fra i sorrisi ed i saluti,
ironizzano i tuoi dubbi sulla vita,
le madri dei tuoi amori sognan trepide dottori,
ti rinfacciano una crisi non chiarita:
la sfera di cristallo si è offuscata
e l‘ aquilone tuo non vola più,
nemmeno il dubbio resta nei pensieri tuoi
e il tempo passa e fermalo se puoi…

Scharfsinnige Freiberufler, zwischen Lächeln und Grüssen,
ironisieren deine Zweifel über das Leben,
die Mütter deiner Geliebten träumen bangend von Doktoren,
sie halten dir eine nicht geklärte Krise vor:
die Glaskugel hat sich eingetrübt
und dein Drachen fliegt nicht mehr,
nicht mal der Zweifel bleibt in deinen Gedanken
und die Zeit vergeht, halt sie an, wenn du kannst…

Se i giorni ti han chiamato tu hai risposto da svogliato,
il sorriso degli specchi è già finito,
nei vicoli e sui muri quel buffone che tu eri
è rimasto solo a pianger divertito.
Nel seme al vento afferri la fortuna,
al rosso saggio chiedi i tuoi perchè,
vorresti alzarti in cielo a urlare chi sei tu,
ma il tempo passa e non ritorna più…

Als die Tage dich gerufen haben hast du lustlos geantwortet
Das Spiegel-Lächeln ist schon vorüber,
in den Gassen und auf den Wänden ist der Narr, der du warst
alleine, amüsiert weinend, zurückgeblieben.
Vom Samen im Wind ergreifst du das Glück,
dem weisen Roten stellst du deine Fragen,
möchtest in den Himmel aufsteigen und herausbrüllen, wer du bist,
aber die Zeit vergeht und kehrt nicht zurück…

E un altro giorno è andato, la sua musica ha finito,
quanto tempo è ormai passato e passerà!
Tu canti nella strada frasi a cui nessuno bada,
il domani come tutto se ne andrà:
ti guardi nelle mani e stringi il vuoto,
se guardi nelle tasche troverai
gli spiccioli che ieri non avevi, ma
il tempo andato non ritornerà,
il tempo andato non ritornerà,
il tempo andato non ritornerà…

Und ein weiterer Tag ist vergangen, seine Musik ist verstummt,
wie viel Zeit ist vergangen und wird noch vergehen?
Du singst in den Strassen Phrasen, denen niemand Beachtung schenkt,
Das Morgen wird vergehen wie alles vergeht:
Du schaust in die Hände und hältst die Leere fest,
wenn du in die Taschen schaust
wirst du das Kleingeld, das du gestern nicht hattest, finden, aber
die vergangene Zeit wird nicht zurückkehren,
die vergangene Zeit wird nicht zurückkehren,
die vergangene Zeit wird nicht zurückkehren…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s