Il panorama di Betlemme

Das Panorama von Bethlehem

Un uomo ferito alla schiena
sulla sabbia si trascina
E sente la terra che chiama
sente la notte che sta per venire
E dice Signore ti prego
lasciami respirare
lasciamo un po‘ riposare
prima che devo morire
E dice Signore lo vedi
questa mosca dispettosa
che vola sulla mia schiena
e ancora non si posa

Ein Mensch, mit einer Verletzung am Rücken
schleppt sich über den Sand
und hört die Erde, die ihn ruft,
spürt die Nacht die hereinbricht.
Und er sagt: Herr, ich bitte dich
lass mich atmen
lass mich ein wenig ausruhen
bevor ich sterben muss.
Und er sagt: Herr siehst du
diese freche Fliege
die über meinen Rücken fliegt
und sich noch nicht niederlässt.

Un uomo disteso per terra
in una terra di frontiera
Che guarda la riva del fiume
che piano piano diventa nera
E dice non era la mia intenzione
rubare l’albero del pane
Ma non sono quel tipo di uomo
che si arrende senza sparare
E adesso ridammi i miei gradi
restituiscimi il comando
Che questa mosca continua a volare
mentre mi sto dissanguando

Ein Mensch, am Boden liegend
im Grenzgebiet
er schaut auf das Flussufer
das langsam schwarz wird
Er sagt: Es war nicht meine Absicht
den Brotfruchtbaum zu stehlen
aber ich gehöre nicht zu der Sorte Menschen
die sich ergibt ohne zu schießen.
Und jetzt gib mir meine Dienstgrade wieder
gib mir das Kommando zurück
denn diese Fliege fliegt immer noch herum
während ich hier ausblute.

E intanto le ombre si allungano
e nascondono la spianata
Gli eserciti si riposano
alla fine della giornata
E l’uomo che sta morendo
prova a togliersi gli stivali
E dice Signore le mosche
non dovrebbero avere ali
E dice Signore lo vedi
il panorama di Betlemme
Questo cielo senza riparo
questo sipario di fiamme

Und unterdessen werden die Schatten länger
und verdecken die Ebene
die Armeen ruhen sich
am Ende des Tages aus.
Und der Mensch, der im Sterben liegt
versucht sich die Stiefel auszuziehen.
Und sagt: Herr, die Flügen sollten keine Flügel haben
und er sagt: Herr siehst Du
das Panorama von Bethlehem,
diesen Himmel, der keinen Schutz bietet
diesen Vorhang aus Flammen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s